Zartbitter Köln e.V Kontakt- und Informationsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen

Präventionstheater

Sieger es klicksafe preises 2011

click_it_2
Präventionstheater gegen Übergriffe unter Kindern und sexuelle Gewalt in den Medien »»


Ganz schön blöd!
Präventionstheater gegen sexuellen Missbrauch und gegen Gewalt in den neuen Medien für Mädchen und Jungen im Grundschulalter »»

Zart war ich, bitter war´s
Zart war ich, bitter war´s
















Zartbitter-Handbuch gegen Missbrauch an Mädchen und Jungen.
Literaturverzeichnis zum downloaden »»
Seiten-Abo



click it-Tipps

lachendes und trauriges Kind Täter fragen oftmals im Chat Mädchen und Jungen auf eine hinterlistige Art und Weise aus, um deren wirklichen Namen, Adresse, Schuladresse, Telefon- oder Handynummer herauszubekommen. Einige planen, Kinder und Jugendliche per Telefon sexuell zu belästigen, ihnen Pornos aufs Handy zu simsen oder sie vor der Wohnung oder der Schule anzusprechen und blöd anzumachen.

fgfgfg


Einige Chaträume verlangen bei Anmeldung die Angabe von Namen, Telefonnummern und Adressen. Es kann leicht passieren, dass durch ein Versehen diese Angaben dann offen im Internet erscheinen und alle sie lesen können.ratloser Junge

Infokasten

Mädchen überlegt sich ein Passwort

Ein Passwort ist wie ein Haustürschlüssel oder der Pincode deines Handys. Wer das Passwort kennt, hat Zugang zu sehr persönlichen Informationen. Deshalb sollten dein Passwort auch nur enge Vertrauenspersonen kennen, die du schon lange persönlich kennst und bei denen du sicher sein kannst, dass sie nicht "in der Post rumschnüffeln" unter deinem Namen Mails verschicken oder chatten.


Infokasten




Kinder mit einem Nickname, der das Alter verrät oder das Aussehen des Mädchen/Jungen beschreibt, werden vonTätern und Täterinnen besonders häufig im Chat belästigt (z.B. suesse12w oder tangalady und cooler_boy12 oder loverboy13).

Vernetzung

Infokasten
wütendes Mädchen

Viele Chats bieten die Möglichkeit, in einem Profil Angaben zur eigenen Person zu machen (z.B. die Telefonnummer anzugeben). Einige Täter und Täterinnen versuchen über diese Informationen herauszufinden, wo die Mädchen und Jungen in Wirklichkeit leben und tauchen dann plötzlich vor der Schule oder zu Hause auf. Andere nerven mit Anrufen oder SMS.

Infokasten
Spenden und helfen!

    herzanimation
Unterstützen Sie Zartbitter e.V. mit einer Spende »»

Hier finden Sie Hilfe:


Hilfeportal
Hilfeportal Sexueller Missbrauch »»